Spitzentraum

Spitzentraum

Alles übers Nähen

Stiefelgamaschen für Piratenkostüm

Hier ist die Nähanleitung für die Stiefelgamaschen zum Piratenkostüm. Ich habe die Schnittmuster für meine Kinder gezeichnet, sie sind nicht perfekt aber brauchbar. Die Schnittmuster dürft ihr gerne für den Eigengebrauch verwenden, aber gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet. Danke für euer Verständnis.

Die Stiefelgamaschen sehen am besten aus, wenn sie aus Kunstleder (falls ihr viel zu viel Kohle habt, aus echtem Leder) sind. Das Problem mit Kunstleder ist, dass er viel zu weich ist. Er müsste etwas fest sein, damit er als Stiefel gut aussieht. Deshalb müssen die Gamaschen gefüttert werden. Wir brauchen (für die Grössen 24-27 bzw. 28-31):

  • Kunstleder (30 bzw.  50 cm)
  • Stoff für Futter (z. B. 1-1,5 mm dicken Filzstoff oder Wollstoff, 30 bzw. 50 cm)
  • Eventuell Vlieseline Einlage H180 (nur wenn der Filz nicht stabil genug ist)
  • Ösen (24 bzw. 28 Stk)
  • Kordel (3,5 bzw. 4 m)

Beim Ausdrucken der Schnittmuster darauf achten, dass als Druckereinstellung „tatsächliche Grösse“ angegeben ist. Auf jeder Seite ist ein kleines Lineal, wo ihr nachmessen könnt, ob die Grösse stimmt.

Gr. 24-27:

 

 

 

 

 

 

 

 

Gr. 28-31:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich einige Teile zerlegen musste, damit sie auf einem Blatt Platz haben.

Gr.24-27: das lange Fussteil besteht aus 2 Hälften. Bitte an der Kante „Mitte“ zusammenfügen

Gr. 28-31: das lange Fussteil besteht aus 3 Teilen: Nr. 2, 3 und 4. Die Reihenfolge, wie sie zusammengeklebt werden: „aussen (4)“ kommt zu „aussen“, „innen (2)“ zu „innen“ vom Mittelteil (3). Bein 1 und Bein 2 müssen an der geraden Kante zusammengeklebt werden.

Wenn ihr fertig seid, solltet ihr ein Schnittmuster haben das etwa so aussieht:

Zuerst nähen wir das Futter. Vielleicht ist euch aufgefallen, dass das „Bein“ aus einem grossen Unterteil und einem schmalen Oberteil besteht. Das Oberteil wird am fertigen Stiefel nach aussen gekippt, muss also aus Oberstoff (Kunstleder), nicht aus Futter gefertigt werden. (Ich hatte ganz lässiges Kunstleder mit gemusterter Rückseite.)

Teile ausschneiden (für beide Füsse): die Schnittteile brauchen keine Nahtzugaben, da sie nicht aus gewobenen Materialien sind. Wir nähen die Kanten mit einem 7 mm breiten 3-Step-Zickzack zusammen (die Kanten direkt nebeneinander legen und zusammensteppen)

Teile für den Fuss zusammennähen:

Teile fürs Bein zusammennähen:
Bein und Fuss zusammensteppen. Hier könnt ihr die Naht gut erkennen, und auch, dass das Oberteil des Beins aus Oberstoff ist:

Das Futter ist fertig, jetzt kommt der Oberstoff. Die zwei Schnitte fürs Bein (Oberteil und Unterteil) könnt ihr zusammenkleben und so verwenden (siehe Bild). Es wird genauso genäht wie das Futter:

Futter und Oberstoff ineinander legen und punktuell miteinander verbinden. Die Rückseite (bei der Ferse) sieht noch nicht so ebenmässig aus: alles Abstehende abschneiden:

Ösen einfügen (nur bis zum Oberteil des Beins, ab der Höhe, wo der Stoff zurückgeklappt wird, braucht es keine Ösen:

Kordel rein…… und fertig sind wir!

Viel Spass beim Nähen!!!

Zurück zur Seite „Piratenkostüm“ >

Braucht ihr Stoff oder Zuberhör? Hier geht`s zum Shop >

Eine Antwort auf Stiefelgamaschen für Piratenkostüm

  1. Ach was für eine herrliche Anleitung! Ich bin ja für gewöhnlich kein DIY-Fan, aber bei dieser Anleitung bekomme ich das Gefühl, dass kann jeder schaffen! Eigentlich habe ich ja nur nach einem fertigen Kostüm für den Knirps gesucht und bin dabei über deinen Beitrag gestolpert. Eine 3-teilige Blogreihe und ’schon‘ hätte der Kleine sein Kostüm…habe auch schon kurz die anderen Beiträge durch gescrollt. Die Anleitungen sehen alle so gut aus und motivieren selbst mich Näh-Muffel dazu das olle verstaubte Ding vom Dachboden zu holen ….

    … und günstiger als online bestellen oder im Laden kaufen wird’s wohl allemal. Dazu noch individueller (immerhin entscheide ich über Stoff/Muster/Naht und nicht irgendein Hersteller) und passender (man schneidert ja nach Maß). Auch wenn ich die letzten Jahre Fasnacht und Halloween nur ausgehalten habe, weil ich alle Kostüme schon Wochen im Voraus im Partyartikel-Shop meines Vertrauens bestellt habe….doch man kann auch mal eine Ausnahme machen oder? Und wenn’s nicht klappt, dann kann man immer noch Notfall-Kostüme bestellen!

    Ich danke dir jedenfalls für deine jetzt schon große Motivation, für die unfassbar großartig geschriebenen Beiträge und die leicht zu befolgenden Anleitungen 🙂 Mach weiter so, du gehörst jetzt mit zu meinen Lesezeichen unter ‚täglich reinschauen‘ 😀

    LG

    Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>