Spitzentraum

Spitzentraum

Alles übers Nähen

Was ist eigentlich Bauschgarn?

Dies ist ein Informationsartikel zum Bauschgarn in meinem Shop.

Links: Overlockgarn, rechts: Bauschgarn

Was ist Bauschgarn?

Bauschgarn nennt man ein Texturgarn, das aus gekräuselten Polyesterfäden besteht. Vom Aussehen her ist Bauschgarn viel voluminöser, als normales Garn, und die einzelnen Fäden, die den Zwirn bilden, sind gut erkennbar. Sie laufen nicht direkt nebeneinander, was eine bauschige Textur ergibt. Bauschgarn enthält keine elastischen Faser, die leichte elastizität ergibt sich aus der Texturierung. Je stärker texturiert der Garn, umso elastischer wirkt er. Die Elastizität beträgt je nach Garn 3 bis 10 %. Mehr über die Elastizität weiter unten.

Wann und wo wird Bauschgarn angewendet?

Bauschgarn benutzen wir nur in den Greifern von Overlock- und Coverlock-Nähmaschinen. Greifer bilden die zickzackartige Naht, die bei Overlock-Nähmaschinen die Nahtzugaben umschlingt und bei Coverlock-Nähmaschinen das Fadengewebe auf der linken Seite der Naht bildet.

In die Nadeln fädeln wir kein Bauschgarn ein!

Bauschgarn ist sehr weich und deshalb ideal für Unterwäsche.

Coverlock: 3-Faden Coverlocknaht von der linken Seite

Nähen mit Bauschgarn

Bauschgarn ist nicht nur wegen der bauschigen Textur weich, sondern auch wegen der glatten Oberfläche. Das Garn ist so glatt, dass der Faden beim nähen gerne von der Rolle rutscht und sich im Garnhalter verheddert, deshalb: beim Nähen immer ein Garnnetz verwenden (Garnnetze gehören zum Standardzubehör einer Nähmaschine).

Fadenspannung: Bauschgarn kann mit der Standardeinstellung der Greifer verwendet werden. Evtl. kannst du die Fadenspannung etwas herunterstellen, wenn du das Gefühl hast, dass die Naht viel zu fest ist.

Overlock: 4-Faden Sicherheitsnaht

Es kann passieren, dass  Bauschgarn reisst. In diesem Fall als erstes im Handbuch deines Overlocks nachschlagen: bei den Beschreibungen der einzelnen Stichen kannst du die Einstellungen prüfen, ausserdem steht da, zu welchem Greifer bei welchem Stich was für Faden einsetzbar ist (z. B.: beim 3-Faden-Rollsaum darf nur einer der Greifer mit Bauschgarn arbeiten, der andere braucht Overlockgarn. Wenn in diesem auch Bauschgarn ist, wird es reissen).

Bauschgarn gibt es in tollen, lebhaften Farben…

Wenn du in beiden Greifern mit Bauschgran nähen möchtest, bitte darauf achten, dass sie beide von der gleichen Marke sind. Es gibt Bauschgarne von vielen Herstellern, dementsprechend ist die Textur (und dadurch die Elastizität) der Garne unterschiedlich. Bei zwei unterschiedlichen Garnen wird die Naht aussehen, als wäre die Fadenspannung nicht richtig eingestellt, da die Naht auf die Seite des weniger elastischen Bauschgarns „kippt“ (Ich habe es mal mit einem Polytex und einem Metroflock getestet). Die Fadenspannung kann man zwar umstellen, aber zwei gleiche Garne sparen Zeit und Nerven.

Rollsaum mit Bauschgarn

Rollsaum an einem Kürkleid

Apropos Rollsaum: Bauschgarn ist wie geschaffen fürs Rollsäumen. Wieso? Gegenfrage: wie sieht denn ein Rollsaum mit Overlockfaden aus? Nicht sehr ebenmässig, oder? Die Naht deckt die Stoffkante nicht vollständig ab. Bauschgarn deckt wegen seiner Textur die gesamte Kante ab und bildet dadurch eine tolle Naht.

Ich habe Polytex Bauschgarne im Sortiment. Sie sind gut, günstig, haben tolle Farben (besonders beim Rollsäumen ist manchmal eine schöne, lebhafte Kontrastfarbe wichtig) und sind in drei Längen (500, 1000  und 5000 m) erhältlich. Ausserdem werden sie in der EU hergestellt.

Mehrfarbige Bauschgarne (Regenbogengarn) von Babylock auf 500m Kronen.

Neu habe ich mehrfarbige Bauschgarne von Babylock, die sind wunderbar fürs Rollsäumen, da sie einen interessanten, bunten Effekt erzielen.

Elastizität von Bauschgarn

Für viele ist klar: je bauschiger, umso besser, da die Naht nur mit einem elastischen Bauschgarn elastisch wird… SO EIN BL*DSINN!!!!!

Die Sache ist die: Bauschgarn wird in die Greifer eingefädelt und umschlingt die Nahtzugaben. Mit einem super bauschigen Bauschgarn hast du super elastische Nahtzugaben! In die Nadeln, die die Elastizität der Naht einigermassen beeinflussen, werden normale Overlock-Garne gefädelt. Und die Naht wird trotzdem elastisch… na sowas… liegt an der Beschaffung der Naht und nicht am Bauschgarn! Schau dir mal eine Overlocknaht an, die Fäden der Bauschgarn laufen quer zur Naht, bilden sogar so etwas, wie ein „Zickzack“. Dieses Fadengewebe ist elastisch, egal, wie bauschig das Bauschgarn ist.

Rollsaum: der Garn überdeckt die Kante vollständig (ich habe hier Polytex Bauschgarn benutzt)

Bauschgarn und Babylock

Kommt das Jet-Air-System von Babylock mit Bauschgarn klar? Ja, aber es erfordert Treffsicherheit von euch. 🙂

Hier geht`s zum Shop›

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können folgende HTML Tags und Attribute nutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>